Durch die Verwertung mit dem EREKA-Verfahren werden Wert-Stoffe erzeugt. Ein mit Nährstoffen und Phosphor angereicherter Bio-Koks entsteht, der als hochwertiger Bodenzusatz optimal im Boden wirkt.

Zum Beispiel ist der bei der Verwertung von Knochen entstehende Dünger reich an Phosphor und Calcium. Außerdem wird Energie, in Form von Wärme und Strom, produziert. Im Koks enthaltene Rohstoffe, wie Metalle und Calciumcarbonat, können rückgeführt werden.